Lokales Trainings Camp

Jedes Jahr um Pfingsten herum, veranstalten wir als Stamm ein 2-3 tägiges Lokales Trainings Camp (LTC). Hierbei üben wir Techniken für das große Sommercamp. Das LTC ist auch ideal um mal ins Rangerleben reinzuschnuppern.

Holzaktion

Auf der jährlichen Holzaktion kommen verschiedene Stämme zusammen um für genug Holz auf den Camps und in den Stämmen zu sorgen. Die Stämme werden in Zusammenarbeit mit den Förstern gefällt und entastet aus dem Wald geholt. 

Rangergarten

Als Stamm Mühltal sind wir besonders dankbar, einen eigenen Garten im Ort zu haben, auf dem Teamtreffs, Übernachtungen und andere Aktionen stattfinden können.

Regionaltage

Die Regionaltage werden jedes Jahr in einem anderen Stamm ausgetragen. Neben Musik, Workshops und Geländespielen bieten sie die Möglichkeit Ranger außerhalb des eigenen Stammes kennenzulernen.

Weihnachtsmarkt

Zu Weihachten hat unser Stamm einen eigenen Stand am Nieder-Ramstädter Weihnachtsmarkt. Hier verkaufen wir Waffeln, Kaffee, Punsch und bieten Bastelaktionen an. Vom gesamten Erlös geht ein Teil an ein Kinderheim in Ivanychi in der Ukraine.

Gottesdienst

Als Stamm veranstalten wir 2 mal im Jahr einen Gottesdienst auf Ranger-Art. Dazu gehören Theater, Geschichten, Bilder und Predigt.

Startertag

Ein ganzer Tag nur für die Starter! Unsere Jüngsten erwartet Spiel und Spaß und viel Besuch aus anderen Stämmen!

Familienwanderung

Die Familienwanderung bietet den Familien die Möglichkeit die Ranger hautnah zu erleben und mal persönlich kennen zu lernen. 

Apfelernte

Ende des Jahres werden Äpfel gesammelt! Dies hat sich beim Stamm 285 zur Tradition etabliert. Eltern sind auch gerne willkommen, wenn Bäume geschüttelt, Äpfel gegessen und Saft gepresst wird. Der Erlös des Saftes unterstützt ein Kinder- und Waisenhaus in der Ukraine!

Ivanychi

Als großen Bestandteil unserer Arbeit in Mühltal sehen wir die Unterstützung des "Vergiss-mein-nicht e.V -  Vereins". Der Verein wurde um ein Kinder und Waisenhaus in Ivanychi, Ukraine gegründet. Unser Stamm 285 ist Mitgründer und unterstützt das Waisenhaus durch Teilnahme am RIDE, einer einwöchigen Fahrt in die Ukraine, um Beziehungen mit den Kindern aufzubauen, und die Arbeit vor Ort zu unterstützen. Dieser RIDE bietet Rangern ab 15 Jahren die bereichernde Möglichkeit Armut und die Arbeit im Waisenhaus kennenzulernen. Von Deutschland aus werden regelmäßig Hilfstransporte in das kleine Dorf geliefert, wo auch unser Stamm als großes Lager für Kleidung und andere Hilfsgüter dient. Alte, noch gute Kleidung als Spende ist sehr willkommen!

Joomla templates by JoomlaShine
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen